20 octobre 2017 ~ 0 Commentaire

Welche Erkrankungen kann man mit Iontophorese behandeln?

Iontophorese ist die Bezeichnung einer etablierten Therapie in der Lehre der Hautkrankheiten. Unter Zuhilfenahme von technischen Verbesserungen ist es unlngst gelungen, dieses Prozedere bequem und geborgen bei kontinuierlich mehr Hauterkrankungen fr unsere Klienten einzusetzen. Es handelt sich in diesem Zusammenhang um eine Therapie, wo harmlose Elektrizitt ber die Haut geleitet wird, um heilend zu wirken. Gegenstndlich wird die dies am liebsten Haut mit H2O-Bdern oder feuchten Schwmmen befeuchtet. Durch das Wasser oder die Schwmme wird hochfrequenter, laufender oder gepulster Gleichstrom geleitet. Erdenklich ist dies an der Haut von Hnden, Fen oder Achselhhlen, gelegentlicher anderen Hautlokalisationen. Man spricht von « Leitungswasser-Iontophorese », weil man am gnstigsten reines Leitungswasser verwendet.

Welche Erkrankungen kann man mit Iontophorese einer Behandlung unterziehen?

Speziell etabliert hat sich die Behandlung bei enormem Schwitzen an Hnden, Fen und Achselhhlen (Hyperhidrose). Mittelschwere Erkrankungsflle lassen sich hiermit im Regelfall gut therapieren. Im Zusammenhang mit uerst markantem Schwitzen ist in jedem Fall die Behandlung mit Botox effektiver (siehe unsere umfassende Webseite betreffend « Botulinumtoxin »).

Eine gute Heilung lsst sich oft bei Hand- und Fuhautirritationen umsetzen. Speziell zu empfehlen ist ein Behandlungstest bei dem sogenannten « dyshidrosiformen Handekzem », bei dem an Hnden oder Fssen Wasserblschen erscheinen.

Laisser un commentaire

Vous devez être Identifiez-vous poster un commentaire.

Sois prête, sois libre !!! |
Leviroger03 |
Feuilledechenezerodechets |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | Necessejamaisdapprendre
| Mathématiques - Thomas MUSARD
| Maviedemamamimparfaite